Snackcheck is a Vienna based foodblog and restaurant guide. Mostly vegetarian and vegan. Take a tasty look over the edge!

Tags


Sonntags-Frühstück im Vindobona

14th February 2016

Nachdem ich nun Mama eines zwei Monaten alten Buben bin ändern sich natürlich auch die Bedürfnisse und Ansprüche an Lokale. Fragen wie "Kommt man mit dem Kinderwagen rein?", "Ist es zu laut", "Wo kann ich in Ruhe wickeln?" spielen plötzlich eine nicht gerade unwichtige Rolle bei der Auswahl.

Vergangenen Sonntag haben wir es dann gewagt und waren das erste Mal mit dem Kleinen auswärts frühstücken. Damit wir im Fall der Fälle - bei akuten und plötzlich auftretenden Schreikrämpfen etwa - rasch nach Hause kommen haben wir ein Lokal in unserer Nähe, das Cafe Vindobona, zugehörig zum Kabarett Vindobona, ausgesucht.

Wie zu erwarten, war das Lokal am Sonntag Vormittag natürlich komplett voll und wir haben am letzten freien Tisch, direkt neben der Bar platzgenommen. Dort wo auch die Espressomaschine steht. Nicht-Eltern wird das nichts sagen, Eltern eines Säuglings verstehen sofort was gemeint ist. Nur wenige Kinder mögen das unregelmäßige aber häufige zischen eben dieser. Das Personal war sehr (kinder-)freundlich, half uns auch gleich mit dem Kinderwagen und bot uns sofort nach freiwerden einen Platz in einer ruhigeren Ecke an. Zum Glück konnten wir uns also bald an einen ruhigeren Platz umsetzen, was auch den Nachwuchs entspannte. Einziges Manko war, dass es keine Wickelmöglichkeit im Lokal gibt, oder ich zumindest keine entdeckt habe. Was wir erst am Ende des Besuchs entdeckt haben war, dass es auch noch jede Menge Platz im ersten Stock gab. Das muss man wissen, sonst kommt man nicht drauf.

Die Frühstückskarte bietet eine wirklich große Auswahl. 23 verschiedene Menüs für so ziemlich jede Vorliebe. Vom klassischen Sektfrühstück (mit Lachs) über nordisches (Knäckebrot und Heringsalat), polnisches Frühstück (mit einem Stamperl Vodka) bis hin zur asiatischen Variante (mit Misosuppe) oder dem Katerfrühstück (in Form einer Gulaschsuppe) wurde an jedes Bedürfnis gedacht. Auch eine vegetarische und vegane Alternative findet sich auf der Karte, Sojamilch gibt es auf Wunsch selbstverständlich ebenfalls. Ergänzt wird dies dann noch mit einer umfangreichen á la carte-Auswahl. Auch für Sparfüchse ist etwas dabei. Zwischen 7 und 12 Uhr Mittags kostet jeder Kaffee nur EUR 1.

Frühstückskarte

Und doch hatte ich gerade an diesem Tag zwar Lust auf das vegane Menü, aufgrund der Uhrzeit gegen 10 Uhr morgens aber noch nicht auf den Salat. Also bat ich um eine vegane Eierspeise mit Seidentofu (EUR 3,90) auf Brot mit Tomaten. Das steht in dieser Form zwar nicht auf der Karte, sondern nur die reguläre Eierspeise auf Brot mit Tomaten (EUR 4,90).

Hollywood Frühstück

Wolfgang entschied sich für das Hollywood-Frühstück, bestehend aus Fruit Loops mit Milch, getoastetes American Sandwich mit Erdnussbutter, gebratenem Speck, Kartoffelpuffer und frisch gepresster Orangensaft (EUR 7,90). Man sieht schon wir haben sehr verschiedene Vorstellungen eines gehaltvollen Frühstücks.

Und dann war ich wirklich positiv überrascht. Im Selbstversuch habe ich mich ein paar Mal an vegane Eierspeise gewagt und jedes Mal ähnelte es mehr einer klebrigen Masse, die man gut und gerne zum abdichten von Fenstern verwenden konnte, aber weniger als Frühstücksgericht. Bis heute weiß ich nicht, ob es an mir lag oder dies eben die zu erwartende Konsistenz ist.

Vegane Eierspeise auf Brot

Umso erfreuter war ich, dass das Brot nicht nur, wie bestellt, mit Tomaten sondern allerhand verschiedenem Gemüse garniert war. Für die Portion sollte man auch Hunger mitbringen, mehr kann man für diesen Preis kaum verlangen.

Das Hollywood-Frühstück war ein lustiges Experiment, aber das Eierspeis-Brot hat dann auch den Fleischliebhaber restlos überzeugt. Wir werden also sicher noch öfters vorbeischauen und uns auch die reguläre Karte genauer ansehen.

Location
Cafe Vindobona
Wallensteinplatz 6
1200 Wien
Zur Website

Kommentare ansehen