Snackcheck is a Vienna based foodblog and restaurant guide. Mostly vegetarian and vegan. Take a tasty look over the edge!

Tags


Abends im Zweitbester

1st April 2015

Die Naschmarktgegend und das Freihausviertel eignen sich aufgrund meiner Bürolage und des umfangreichen Lokalangebotes immer perfekt für ein After-Work-Treffen. Gestern hat es mich deshalb mal ins Zweitbester verschlagen. Ich mag das Ambiente dort ja generell gerne und mit der offenen Schauküche kann man sich perfekt die Zeit vertreiben, wenn man wie ich irgendwie immer 20 Minuten zu früh dran ist.

Was in einem hippen Lokal natürlich nicht fehlen darf ist die hausgemachte Limonade. Die gibt es in zwei Varianten: Mit Minze, Holunder, Zitrone und Soda (eher klassisch) oder Dille, Limette, Gurke, Soda für die ich mich entschieden habe. Gleich mehrfach, weil sie frisch, süß und einfach unglaublich lecker geschmeckt hat.

Die veganen Alternativen auf der Speisekarte sind begrenzt, anderes wird aber auch nicht behauptet. Ich habe mich für die Artischocken á la Barigoule mit Gurken, Tomate, Babykartoffeln und Blattsalate entschieden. Ich liebe Artischocken, aber leider wird viel zu oft auf Dosenartischocken oder die eingelegte Variante im Glas zurückgegriffen. Dieses Mal aber war alles wie es sein sollte und für EUR 9,50 war das Preis-Leistungsverhältnis hinsichtlich der Qualität absolut in Ordnung. Leider war der Teller nicht mehr ganz warm und ein wenig mehr Würze in der Soße wäre schön gewesen. Die Wartezeit auf das Essen hat insgesamt beinahe eine Stunde gedauert, was ich persönlich (und vielleicht auch, weil ich schon sehr hungrig war) als relativ lange empfunden habe.

Hauptspeise

Das Zweitbester ist das perfekte Lokal, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Aufgrund der offenen Küche muss man sich aber auch darauf einstellen, dass man die duftenden Gerüche auch mit nach Hause nimmt.

Adresse:
Zweitbester
Heumühlgasse
1040 Wien
Zur Website

Kommentare ansehen