Snackcheck is a Vienna based foodblog and restaurant guide. Mostly vegetarian and vegan. Take a tasty look over the edge!

Tags


Beim Fuhrgassl-Huber

12th June 2016

Es gibt ein paar Sachen, die man als Wien-Tourist nicht auslassen darf. Und wenn die Schwiegermama schon mal zu Besuch ist, dann gehört ein Heurigen-Besuch quasi zum Pflichtprogramm. Bei perfekten 22 Grad haben wir uns am Freitag auf den Weg nach Neustift am Walde gemacht, wo sich bekanntermaßen die Heurigen nebeneinander reihen.

Weinberge Fuhrgassl-Huber

Gastgarten Fuhrgassl-Huber

Brunnen Fuhrgassl-Huber

Wir haben uns nach kurzer Überlegung für den Fuhrgassl-Huber entschieden. Erstens kommt man mit dem Kinderwagen ganz gut rein, zweitens war vor allem unser Besuch ganz angetan von der Blumenpracht und den wunderschönen Ausblick auf die Weinberge.

Antipasti Vitrine

Wie das beim Heurigen so ist. Schweinsbraten, Knödel, allerlei deftiges. Es gibt ein kaltes und warmes Buffet, das von Antipasti wie eingelegte Balsamicozwiebeln, mit Schafskäse gefüllte Paprika über Bärlauchaufstrich, Liptauer und Bratenfett bis hin zu Lasagne, Schweinsbraten und Grillhendl mit diversen Salaten so ziemlich alles zu bieten hat. Aber dennoch kommen auch Vegetarier und sogar Veganer nicht zu kurz. Ich habe mich für einen vegetarischen Antipasti-Teller mit getrockneten Tomaten, Oliven, Aufstrichen sowie Kraut- und Gurkensalat entschieden. Als klitzekleines Dessert haben mich dann noch ein paar Florentiner, eine Marzipankartoffel gefüllt mit Nougat und eine Rumkugel angelacht. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Traubensaft Fuhrgassl-Huber

Als Begleitung empfehlen sich natürlich die Weine aus der Region, oder alternativ auch ein sehr guter roter Traubensaft.

Schnäppchen ist ein Buschenschank-Besuch in dieser Gegend keines. Das weiß man aber auch. Man kann um den gleichen Preis sicher auch irgendwo in der Innenstadt schon gut Essen gehen. Und auch gute Weine genießen. Hier geht es um das Ambiente, die Gemütlichkeit oder wie man gerne auch sagt "Entschleunigung". Und das seit rund 40 Jahren. Schon beim Betreten hat man das Gefühl, der Rest der Welt bleibt einfach draußen und die Stadt ist ganz weit weg.

Zeit sollte man allerdings mitbringen. Einfach um zu genießen, aber auch, um sich beim Buffett anzustellen. Selbst wenn wenig los ist hat man ein bisschen den Eindruck, dass nicht alle wissen, wo sie hingehören. Da wird auch gerne mal ein wenig getratscht, während die Schlange immer länger wird. Aber am Ende ist ja zum Glück auch noch niemand davor verhungert.

Schmiede Gastgarten Fuhrgassl Huber

Treppe Gastgarten Fuhrgassl-Huber

Zugegeben, es gibt natürlich mehr richtig klasse und dafür nicht so bekannte Heurige, aber obwohl dort reges Treiben herrscht, haben die meisten in Neustift am Walde dennoch nicht an Ambiente und Qualität eingebüßt. Gerade am Abend oder Wochenende bei schönem Wetter sollte man in jedem Fall reservieren, da die Plätze im Freien sehr begehrt sind.

Location:
Fuhrgassl-Huber
Neustift am Walde 68
1190 Wien
Website

Kommentare ansehen